Konzept

minimieren
Im Sonnegrund wird eine Durchmischung von gesunden mit pflegebedürftigen Bewohnern angestrebt. Eine räumlich abgegrenzte Pflegeabteilung gibt es nicht. Dadurch soll die Nachbarschaftshilfe aufrechterhalten und gefördert werden. Eine Ausnahme macht die Wohngruppe für demente Menschen. Hier leben die Bewohner an einem geschützten Ort.

Aktivierungstherapie und interne Veranstaltungen wie Altersturnen, Sing- und Vorlesestunden, gemeinsame Benützung der Bastel- und Strickstube, Jass- und andere Spielnachmittage usw. sollen einerseits die vorhandenen Kräfte und Fähigkeiten der Bewohner erhalten und aktivieren und andererseits das Gefühl des Zusammengehörens fördern.

Als Ort der Begegnung ist vor allem auch das Kafi Sonnegrund gedacht, wo sich Bewohner und Besucher, wie auch Mitarbeitende ungezwungen treffen können. In den Sommermonaten eignet sich auch der Garten bestens dazu, von welchem aus ein herrlicher Blick in die gepflegte Umgebung und das Tierpärkli gewährt ist.
design & creation by giordano.ch